Corporate Design – Grundlagen für dein Unternehmen!

Corporate Design – Grundlagen für dein Unternehmen!

Da wir nun eine grundlegende Vorstellung von der Identität unseres Unternehmens entwickelt haben, stellt sich die Frage nach dem Design. Eine Corporate Design bzw. Styleguide ist die Grundlage für alle späteren Werbemittel. Unter einem CD (Corporate Design) fällt die Entwicklung eines Logos, Festlegung der Unternehmensfarben, Auswahl der Schriftart und vieles mehr. Ich empfehle jedem Unternehmer bei der CD-Entwicklung zu einer Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Agentur. Spätere Beauftragungen im Marketingbereich (Webseite, Flyer, Visitenkarten, Broschüren,…) werden durch eine sauber ausgearbeitete CD-Spezifikation erheblich günstiger und schneller umgesetzt.
Es ist erstaunlich, wie viele große auf ein CD verzichten und die teilweise katastrophalen Auswirkungen einfach hinnehmen. Ich spreche hier von mit unterschiedlichen Schriftgrößen, unterschiedlichen Logos und teilweise sogar unterschiedliches Briefpapier.
Folgende Fragen helfen Ihnen bei der Entwicklung Ihres persönlichen CD:

  1. Welche Farben passen zu Ihrem Unternehmen?
    1. Farben, Farbklima und Farbkontraste
    2. Formen und Formkontraste (Kreise, Quadrate, Tetraeder,…)
  2. Welche Schriftart passt zu Ihrem Unternehmen? (Web-Schriftart, Print-Schriftart)
  3. Wie muss mein Logo aussehen?
  4. Zusammenspiel der Basiselemente (Logo, Typografie, Farbe, Formen)
  5. Welche Schriftgröße haben Überschrift, Sub-Überschriften und Fließtext (in Pixel)
  6. Wie groß sind die Abstände zwischen Textblöcken (in Broschüren, im Web)
  7. Welche Bildmotive passen zu unserem Unternehmen (Bildrecherche –  Stock Photos)
  8. Welche Werbemittel benötigen wir?
    1. Visitenkarten
    2. Flyer
    3. Broschüren
    4. Plakate
    5. Werbebanner im Internet
  9.   Welche Farben nutzen unsere Wettbewerber? (Alleinstellungsmerkmal)
  10.   Welche Bildsprache nutzen unsere Wettbewerber?

Ein kleiner Hinweis von meiner Seite:
Nicht alles was gut aussieht, ist auch praktikabel. Achten Sie auf eine gut lesbare Schrift und entsprechende Schriftgrößen. Bedenken Sie, es gibt auch farbenblinde Menschen. Ein Werbemittel sollte auch für diese nicht unerhebliche Zielgruppe ansprechend gestaltet sein.


http://alexander-weipprecht.de/corporate-design/

Posted by Alexander Weipprecht on Sonntag, 31. Mai 2015